Sunday, January 19, 2014

A Party at the Twenties

And again a project for university I want to show you. (A few more photos will follow.) We sat for about two hours and made our hair - well, in the end I was pretty happy with the result (although apparently my hair wasn't made for such hair styles ;)
Our drinks tasted awful awful awful(!) but what don't you do for a project? Well, thanks to my dear friend Sarah for being my twenties-pal ;)

Und wieder ein Projekt für die FH, das ich euch zeigen möchte. (Da werden wohl noch mehr kommen.) Wir haben ca. zwei Stunden allein für unsere Haare gebraucht - aber okay, am Ende war ich doch sehr zufrieden mit den Ergebnissen (obwohl mein Haar offensichtlich nicht für solche Frisuren gemacht worden ist ;)
Unsere Drinks schmeckten übrigens grauenhaft grauenhaft grauenhaft(!) aber was tut man nicht alles für ein Fotoprojekt? Achja, danke liebe an meine Liebe Sarah, fürs Zwanzigerjahre-FreundinSpielen ;)
 photo 0.jpg
 photo 00000.jpg
 photo 00000000000.jpg


19 comments:

  1. Die Bilder haben absolut 20iger Charme! :) also toll, denn stilistisch waren die 20iger meiner Meinung nach eine wunderbare Zeit :D

    Danke für deinen Kommentar, hab mich voll drüber gefreut :3

    Alles Liebe <3
    Fly

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke für die Verlinkung :) und ja Deo ohne Alumium scheint ja doch sehr viel besser zu sein :)

      Delete
  2. Wow, klasse! Die 2 Stunden Haare machen haben sich gelohnt :)
    Danke!
    Liebe Grüße

    ReplyDelete
  3. Sehr coole Fotos! Vor allem das Erste gefällt mir.
    Ich habe auch mal mitbekommen, dass es echt ewig dauert solche Haare zu machen.. gerade der Style ist echt aufwendig!
    Ich mag diesen analogen s/w Look. Sieht gut aus.

    Ich war auch sehr, sehr froh, dass ich da nicht raufklettern musste!! Also das Ganze war ja "nur" zum befestigen... shooten hätte ich da oben auch nicht wollen, da wär's mir ganz schön anders geworden (und meine teuere Kamera...).

    ReplyDelete
  4. These are really cute pictures!

    ReplyDelete
  5. Ui, toll, die Zwanziger finde ich faszinierend!

    Liebe Grüße,
    Jule vonthreepinkcats

    ReplyDelete
  6. The hairstyle is very cool :)

    Do you want to follow each other, let me know on my blog?!

    http://danadimitras.blogspot.it/

    ReplyDelete
  7. Oh, das Konzept habt ihr wirklich schön und mit vielen tollen Details umgesetzt. Leider weiß ich nicht, woher das Oberteil ist, viele ihrer Goldstücke, findet sie jedoch bei TK Maxx. :-)

    ReplyDelete
  8. Ich dachte gerade echt, das wären alte Fotos ^^ Habt ihr gut gemacht!

    ReplyDelete
  9. great photos!
    http://www.we-heart-fashion.com

    ReplyDelete
  10. Nee, da bin ich selbstsüchtig! ;) Den Kerl auf der Leiter kannte ich ja gar nicht. Aber meine liebe Kamera... :P

    ReplyDelete
  11. Beautiful!
    http://www.fashionhypnotised.com/

    ReplyDelete
  12. vielen dank für deinen lieben kommentar :). aber schade dass dir hamburg nicht so gefallen hat!

    tolle bilder! gefallen mir sehr :)

    liebe grüße,
    Vivi
    http://frostedpearl.blogspot.com

    ReplyDelete
  13. Hallöchen liebe Diana! (:

    Ach Gott, die Bilder sind großartig! Besonders mag ich das erste, aber das Zweite noch ein bisschen mehr, weißt eh, die alten Kameras bekommen immer einen Sympathiepunkt.^^ Die Haare sind aber auch voll gut gelungen, da haben sich die zwei Stunden Arbeit doch gelohnt. (: Ich find die 20er Jahre großartig, seit ich den Film "The Great Gatsby" geschaut hab. Ich mag den Film so sehr, dass ich jetzt auch immer mehr Gefallen an den 20er Jahren finde... *-* Hast du den Film auch geschaut? Woher kommt dein Bezug? (:

    Hihi, "Die wilden Hühner und das Glück der Erde" hab ich damals auch gelesen.^^ War aber dann auch das einzige Buch von Cornelia Funke. ;)
    Das du die Geisterpferd-Geschichte mit einer Freundin geschrieben hast, finde ich toll! Ich wollte auch immer Geschichten zusammen mit Freundinnen schreiben, aber ich war irgendwie immer die einzige mit dieser Schreibleidenschaft. :D
    (Was mich auf Dauer aber irgendwie traurig gemacht hat und seitdem freue ich mich jedesmal riesig, wenn ich Gleichgesinnte treffe^^)

    Oha, jeden Tag zehn Seiten Tagebuch? :o Ok, für das habe/hatte ich kein Durchhaltevermögen.^^ Aber ja, es ist wirklich total cool, das später durchzulesen. (:
    Mir geht es ganz gleich, ich schreibe heute auch eher 'Notizbuch' als Tagebuch.^^ Wobei, ich nenne es Erinnerungsbuch. Denn ich hab dieses Buch schon seit 2009, und seitdem klebe ich alles, was ich getan-gekauft-gemacht habe da ein. Fast alle meine Einkaufszettel sind da drin + Beschreibung wie es zu dem Kauf kam, wieso, warum, wo, usw. :D Und komischerweise schreib ich da nur rein, wenn es mir mies geht oder was extrem wichtiges passiert ist. ;)
    Und ein extra Buch für meine Ideen hab ich auch noch, wobei das nicht so voll ist. Denn meistens fallen mir meine Ideen ein, wenn ich gerade nichts zum Schreiben hab, und sobald ich dann daheim vor dem Buch sitze fällt es mir natürlich nicht mehr ein. -.-

    Haha, ja, das mit den Filmenden ist immer so eine Sache... Der Regisseur/Autor kann es allen Zusehern/Lesern nie recht machen. :D
    Ok, "Nur mit dir" kenne ich nicht mal... :( Aber ich schau nächstes Mal wenn ich wieder DVD's kaufe. (:
    Mich überfordern Hollywoodstreifen manchmal. :D Klingt komisch, aber oft quatschen sie einfach so schnell, dass ich gar nicht richtig mitkomme und den Inhalt des Gesprächs nach zwei Minuten schon wieder vergessen habe.^^ Aber ja, stimmt, das Gute ist wirklich das vorraussehende Ende. ;)

    So wie du das mit der Ich-Erzählung und der dritten Person beschrieben hast, geht es mir auch. ;)

    Haha, ja, writeordie ist ja vom Namen her schon ziemlich brutal. :D Aber ich glaube, dass spornt mehr an, als man denkt. :D Ich hab zuerst auch gedacht, was das für ein Mist ist, aber mittlerweile als Motivationskick echt hilfreich. ;) Für langfristige Motivation ist das natürlich nichts, aber wenn man gerade in einem kleinen schreibfaulen Tief liegt, manchmal genau das Richtige. ;)
    Jap, 50.000 Wörter sind echt sauviel. Manche Leute veröffentlichen nachher auch die daraus entstandenen Bücher. Nein, ich hab das natürlich noch nicht geschafft. :D Mein 'Rekord' waren 12.000 oder so.^^ Wobei; für mich ist das auch schon ein Erfolg. ;)

    Ich war früher auch oft mit meiner Cousine in der Stadt unterwegs. ;) Für mich war das damals echt ein Erlebnis, haha.^^ (Da war ich acht oder neun^^)
    Jap, wenn die Sachen aus 100% Polyester sind, vermeide ich es auch, sie direkt am Körper zu tragen... Aber zum Glück hat sich der Inhalt meines Kleiderschranks schon wesentlich verringert, was Polyesterstoffe und Co. anbelangt. ;)

    Ma, vielen lieben Dank für das Kompliment. (: Mir gehts genauso und ich freue mich einfach, dass wir so einen guten Kontakt haben. (: Sorry, dass ich nicht zu jedem deiner Posts einen Kommentar schreiben kann, aber ich schaue mir jeden Tag jeden einzelnen an und lese, was du schreibst! (:

    Ich bin zur Zeit leider krank, deshalb hab ich grad echt viel Zeit, die ich mir gleich morgen für das Beantworten deiner Mail nehmen werde. (:

    Bis bald und Alles Liebe,
    Liz. (:

    ReplyDelete
  14. Wooow, super Bilder ! :)

    ReplyDelete
  15. Sind aber sehr gute Fotos geworden und ihr auch ganz hübsch, also hats sichs wohl gelohnt. :)
    Ich wohn in Wien.
    Liebe Grüße!

    ReplyDelete
  16. das ist wahnsinnig geil geworden!
    das nikonbild gefällt mir am besten .... das verweist so einwenig, durch die blumen, auf die heutige zeit. :)
    LG daria

    ReplyDelete
  17. oder sind es doch die glänzenden etiquetten an der flasche die euch auffliegen lassen? :D
    .. nein, alles super!

    ReplyDelete

Danke für all die lieben Kommentare, ich freue mich immer so :)
Für konstruktive Kritik bin ich ebenfalls offen, Beleidigungen oder Spam werden aber gelöscht.

Thanks for all the lovely comments, they make my day :)